Meine Neuzugänge

cooltext1493145685

Und wieder einmal war ich Bücher shoppen. Immer diese Ramschkisten. Auch wenn es ewig dauert, bis ich mich durchringen kann ein Buch zu kaufen, weil es ja meinen Ansprüchen, was die Qualität angeht gerecht werden muss, werde ich doch jedes Mal wieder fündig. Dieses Mal hat sich mein SuB um diese 3 Bücher erweitert:

IMG_0405

Warum ich mich für diese Bücher entschieden habe, hat ganz verschiedene Gründe:

1. Glennkill: Das Cover an sich fand ich nicht so herausragend, dachte mir aber, dass ich es einmal näher anschauen sollte, da ich wenig grüne Bücher besitze und man sie doch für die eine oder andere Challenge immer wieder brauchen kann. Gesagt, getan. Also habe ich das Buch einmal umgedreht und den Klappentext mal gelesen. Schon währenddessen musst ich mich beherrschen, dass ich im Laden nicht laut loslache, sowas kommt ja bekanntlich leider immer eher schlecht. Schafe, welche in einem Mordfall ermitteln und ein Protagonistenschaf, das Miss Maple heißt. Das konnte nur lustig werden. Also wurde das Buch in den Wagen gelegt und mit zur Kasse genommen.

2. Grabräuber gesucht: Das Cover hat mich von der Farbgebung gleich angesprochen und auch der Titel hatte schon etwas, das zu einer genaueren Betrachtung des Buches einlud. Der Klappentext hat dann den Rest. Ein Privatdetektiv, der zum Grabschänder wird, ein Sarg aus dessen Inneren nach dem ausgraben geschossen wird und eine Witwe, die zur Grabschändung noch animiert… Es klang irgendwie skuril aber gleichzeit auch so unterhaltsam, dass es ebenfalls eingesackt wurde.

3. Dackelblick: Bei diesem Buch hat tatsächlich das Cover erstmal alleine entschieden, da ich für eine Challenge noch ein rosa Buch brauche und mir das dann genau recht kam. Allerdings hat der Klappentext mich dann so sehr erheitert, dass ein Lachen, dann leider nicht mehr zu halten war und ich am Ende, doch noch die Blicke auf mich gezogen habe. Ein Dackel, der sein Frauchen verkuppel will und sich für sie auf die Suche nach einem Mann macht… eigentlich nur eine nette Geschichte, die Kurzweil verspricht, aber da mein Sohn Tags zuvor auf mich zukam und meinte, wir gehen jetzt spazieren und er sucht sich mal einen neuen Papa und mir einen neuen Mann, da war das Lachen einfach perfekt, weil mich das so sehr an die Äußerung erinnerte. Also bliebs natürlich nicht liegen, sondern flog auch in den Wagen, mit welchem ich dann ganz eilig Richtung Kasse gestürmt bin, bevor ich noch der Charme weiterer Bücher erliegen konnte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.