Theresa Berg – Miro der Drache

Miro-Cover-web-deutsch2

Titel: Miro der Drache

Autor: Theresa Berg

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 86

Genre: Kinderbuch (4-8 Jahre)

ISBN: 978-1470185893

Miro ist ein winziger Drache, kaum großer als eine Kinderhand und ein furchtbarer Angsthase noch dazu. Er traut sich eigentlich gar nichts. Feuerspucken, schwimmen, fliegen, jagen… all diese Dinge machen ihm große Angst und sein Lehrer in der Drachenschule weiss schon gar nicht mehr, wie er es ihm beibringen soll. Da beschließt er eines Tages Miro aus dem Drachenland rauszuwerfen und in die Welt der Menschen zu schicken, bis er etwas gelernt hat. Gesagt, getan. Kurz darauf findet sich Miro in der Menschenwelt wieder und lernt dort das Mädchen Lizzy kennen. Ob es ihm gelingt mit ihrer Hilfe seine Ängste zu überwinden?

Diese Rezension habe ich mit Hilfe meines kleinen Sohnes verfasst. Da es sich ja um ein Kinderbuch handelt, habe ich es ihm vorgelesen und ihn fleissig befragt, damit ich neben meiner Meinung auch noch die Meinung aus der Zielgruppe habe. Was wir auf jeden Fall und als erstes bemerken müssen, weil es uns sofort beiden aufgefallen ist – die Bilder sind soooo süß. Absolut klasse und Kinder lieben sie. Inhaltlich fanden wir beide das Buch einfach klasse. Es ist sehr schön geschrieben, wobei ich persönlich dann doch von der Wortwahl her eine Zielgruppe 6-9 Jahre statt 4-8 Jahre setzen würde. Kinder verstehen die Worte (so ab 6 Jahren) sehr gut und werden mitgerissen. Mein Sohn hing die ganze Zeit an meinen Lippen und hat mich gar nicht mehr aufhören lassen zu lesen, weil er unbedingt wissen wollte, wie es mit Miro weitergeht. Spannungstechnisch wurde bei diesem Buch auf jeden Fall alles richtig gemacht. Was die Inhalte angeht so finde ich, dass Buch ein unvergleichliches Werk, wenn es darum geht Kinder Mut, Toleranz, Hilfsbereitschaft, Freundschaft und auch Lösungsfindung von scheinbar unüberwindlichen Problemen näherzubringen. Mein Sohn war begeistert darüber, wie toll sich Miro, obwohl er so klein und ängstlich ist, doch immer mit den Situationen auseinandergesetzt hat und sich Lösungen ausgedacht hat, um sie dann doch zu schaffen. Auch die Freunde von Miro haben ihm ganz toll gefallen, weil sie immer geholfen haben und es gerne gemacht haben. Er meinte das wäre total richtig, aber das macht ja keiner mehr. Nach einer Unterhaltung darüber, denn ich fand diese Erkenntnis von ihm sehr gut, haben wir uns überlegt, dass er einfach selbst ein biscchen mehr wie Miro und seine Freunde wird, dann machen die anderen vielleicht mit und wenn nicht… dann müssen sie eben die Geschichte von Miro auch lesen. Also wie ihr seht wir waren rundum glücklich und zufrieden und mein Sohn schwärmt absolut von Miro. Nachdem ich das Buch als eBook von der lieben Autorin zur Rezension zur Verfügung gestellt bekommen habe, vielen Dank noch einmal hierfür, werde ich meinem Sohn aber auf jeden Fall noch eine Fassung fürs Bücherregal und zum immer wieder lesen kaufen, denn das Buch ist es absolut wert. Von uns bekommt es auf jeden Fall klare

5 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.