Petra Lahnstein – Die kleine Wolke – Flecki und Fanti

Cover_KlWolke_FleckiFanti_p

Titel: Flecki und Fanti

Reihe: Die kleine Wolke

Autor: Petra Lahnstein

Verlag: Gute Ideen Verlag

Seiten: 113

ISBN: 978-3-945067-10-9

Flecki ist in Fanti verliebt, aber dieser scheint sie immer zu übersehen. Gemeinsam mit ihrer Freundin, der kleinen Wolke, überlegt die Giraffe wie sie Elefanten Fanti auf sich aufmerksam machen kann. Ihre Idee? Sie muss Aussehen wie ein Elefant, dann klappt das bestimmt. Na ob das so einfach ist?

Das Buch ist einfach wundervoll. Die Covergestaltung ist schön bunt und freundlich. Sie spricht einen total an und auch unter den anderen Kinderbüchern heraus. Man nimmt das Buch auf jeden Fall erst einmal in die Hand und liest den Klappentext. Alles was danach bei mir geschah war, dass ich total entzückt war und ständig nur noch „Oh wie süß“ gesagt habe, ein gutes Zeichen, denn ich bin normalerweise gar nicht der Typ, den man so leicht dazu bekommt irgendetwas süß zu finden. Aber das Buch musste ich unbedingt haben, eben weil es einfach so süß schon außen anzusehen und zu lesen war.
Die Illustrationen im Buch waren auch super süß gemacht und immer total passend zu der Geschichte, man hat sich gar nicht satt sehen können und immer wieder kleine liebevolle Details entdeckt, welche das ganze noch schöner gemacht haben.
Die Protagonistin Flecki war total niedlich gemacht. Man konnte ihre Handlungen nachvollziehen und irgendwie hat sie aber gleichzeitig auch als Spiegel für das Verhalten von uns gedient, denn echte Menschen benehmen sich leider oft genauso. Womit wir dann bei der Geschichte an sich wären, die sich so oder so ähnlich auch im Leben der einen oder anderen menschlichen Person hätte abgespielt haben können. Auch wenn es ein Kinderbuch ist, so können auch Erwachsene noch einiges davon lernen und auf jeden Fall werden auch diese ihren Spaß damit haben. Die Geschichte ist so zeitlos, dass sie einfach jede Generation anspricht, die Illustrationen können einem gar nicht nicht gefallen und die Autorin hat es auf ganz wundervolle Art geschafft, dass ganze so aufzubereiten, dass es für Kinder verständlich, aber für Erwachsene ebenso attraktiv ist. Von meiner Seite her gibt es dafür echt viel Bewunderung, denn diesen Spagat schaffen nur wenige Autoren so gekonnt. Ich persönlich kann es nur weiterempfehlen und ich werde mir auf jeden Fall auch den ersten Band zulegen. Etwas anderes als

5 von 5 Punkten kann ich hier gar nicht vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.