Thomas Bienert – Das Vermächtnis der Landgrafen

das_vermaechtnis_der_landgrafen_978-3-95400-391-4

Titel: Das Vermächtnis der Landgrafen

Autor: Thomas Bienert

Verlag: Sutton Roman

Genre: Historischer Krimi

Seiten: 368

ISBN: 978-3-95400-391-4

Dietmar Hellgreve ein angesehener Bürger der Stadt Eisenach wird von seinem Landsherrn dazu auserkoren einen Mordfall von zwei Eisenacher Kaufleuten zu untersuchen. Im Zuge seiner Ermittlungen scheint er die Mörder zu entlarven, entgeht jedoch kurz darauf selbst nur knapp einem Attentat, denn die Hintermänner haben Angst aufzufliegen. Wenig später kommt es zu weiteren Morden, die den Erbfolgekrieg zwischen Thürigen, Braunschweig und Hessen neu entfachen. Wird Dietmar den Krieg überstehen und die Mörder am Ende doch noch dingfest machen?

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Cover zeigt die Wartburg, die über der Stadt Eisenach thront die der Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte ist. Der Titel hat auf den ersten Blick nicht viel mit der eigentlichen Geschichte zu tun. Sie spielt zwar zur Zeit des Erbfolgekriegs, aber direkt von einem Vermächtnis kann hier nicht die Rede sein. Dennoch spricht das Cover einen optisch an und lädt ein den Klappentext zu lesen.
Der Protagonist Dietmar ist ein wohlhabender Kaufmann, der mir für die Zeit in der die Handlung spielt etwas zu aufgeschlossen ist und keine sichtbaren Schwächen zeigt. Andererseits ist auch er nur ein kleines Rädchen, das in die politischen Ränkespiele seiner Landsherrn verwickelt wird und manches Mal machtlos ist. Die Idee der Geschichte eine Intrige bzw. einen Mordfall zu ersinnen um die wirklichen geschehenen Kriege und Schlachten um die Gebiete von Thürigen zu erklären, hat schon etwas für sich und auch die Umsetzung kann sich wirklich sehen lassen. Immer wieder wurden historische Begebenheiten und Personen verwendet und sie in die Geschichte eingebunden, sodass ein spannender historischer Krimi im Hintergrund der Erbfolgekriege entstand. Bis auf ein zwei kleinere Wörter hat mir auch der Stil sehr zugesagt und ich konnte fast nicht aufhören mit dem Lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle die historische Romane mögen und natürlich auch

5 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.