Brita Rose Billert – Tote Killer küssen besser

Tote-Killer-küssen-besser-cover-front-02

Titel: Tote Killer küssen besser

Autor: Brita Rose Billert

Verlag: AAVAA

Genre: Krimi

Seiten: 176

ISBN: 978-3-8459-1355-1

Rita Hurtig ist von Beruf Krankenschwester und außerdem eine große Krimiliebhaberin. Als eines Nachts Martin Brenner mit einer Schussverletzung auf ihre Station eingeliefert wird und sich als verfolgter Polizist outet, der in großer Gefahr ist, verhilft Rita ihm zur Flucht. Von da an beginnt ein rasantes und brandgefährliches Spektakel und auf einmal findet sie sich in ihrem ganz eigenen Krimi wieder. Ob dieser auch so gut ausgehen wird wie ihre Bücher?

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Das Cover an sich war zwar eher irritierend und für mich hing es auch nicht wirklich mit dem Buch zusammen, allerdings hat es auf jeden Fall den Effekt des Hinguckers erfüllt. Der Titel ist schön geheimnisvoll und provokant. Außerdem löst er sich im Laufe des Buches auf und passt prima dazu.

Die Protagonistin Rita war wirklich eine Frau, die ihr Herz am rechten Fleck hat und immer darauf bedacht ist, dass es fair zugeht und niemand ungerechtfertiger Weise leiden muss. Allerdings vergisst sie bei all diesen guten Eigenschaften auch bisweilen ihren Kopf anzuschalten und einmal über ihre Handlungen nachzudenken oder Konsequenzen zu überdenken. Daher manövriert sie sich wirklich äußerst geschick von einer doofen und gefährlichen Situation in die nächste.

Aber genau das ist die Idee hinter der Geschichte, welche sie so spannend und vor allem rasant macht. Ohne Pause, ohne Gnade von einem Showdown zum nächsten und so weiter. Immer Action und immer Vollgas. Das Ganze kombiniert mit einem flüssigem Schreibstil und einer schönen Wortwahl, die das Buch sehr angenehm zu lesen machen und so dafür sorgen, dass der Leser sich bestens unterhalten fühlt.

Von meiner Seite her auf jeden Fall eine Leseempfehlung für einen kurzweiligen, rasanten Krimi wert. Achja, Pünktchen will es ja auch noch abgreifen… na dann will ich mal nicht so sein und

5 von 5 Punkten geben.

2 Responses to Brita Rose Billert – Tote Killer küssen besser

  1. Uwe Rennicke sagt:

    Hallo an die Drachenblogger.
    Schreibt ihr eigentlich nicht drunter, wer den Post nun wirklich „verzapft“ hat? ;)
    Mal kein Indianerbuch von Brita Rose-Billert. Das muss ich mir merken.
    Gute Nacht,
    KaratekaDD

    • Drachenleben sagt:

      Hallo,

      bei den neuen Rezensionen kann man sehen wer den Post „verzapft“ hat, in dem man sich die Drachen zur Bewertung ansieht. Hat Beluri die Rezension verfasst sind es die türkisen Drachen, bei Noctana die Schwarzen. Bei Posts ohne Bewertung schreiben wir eigentlich darunter wer den Post geschrieben hat. Ist der Post allerdings älter als der 16. März 2017, so wie dieser, dann ist er von Noctana. Denn es ist ihr Blog und ich bin erst seit kurzem dabei. Der Blog heißt auch erst seit dem 16.03 „Drachenleben“. Davor hieß er Leseträume. In meinem Sommerurlaub werden wir die alten Posts überarbeiten und die Bewertungen nachziehen, aber bis dahin bleibt es so.

      Ich hoffe jetzt herrscht etwas Klarheit.

      Drachige Grüße
      Beluri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.