[Hörbuch] Jonny Duddle – Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

jolleyrogers

Titel: Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten
Reihe: Die Jolley-Rogers (Band 1)
Autor: Jonny Duddle
Übersetzer: Ulrich Thiele
Verlag: derHörverlag
Sprecher: Robert Missler
Spielzeit: 81 Min
ISBN: 978-3-8445-917-4
Preis: 9,95€

In das Museum der Stadt „Schnarch am Deich“ wird eingebrochen und ein uralter Piratenschatz gestohlen. Die Polizei ermittelt, aber die Verbrecher haben keine Spuren zurück gelassen. Nur der Nachtwächter behauptet felsenfest, dass er eine Bande Piraten gesehen hat. Auch das junge Mädchen Matilda erfährt von der Sache und beschließt ihren besten Freund Jim in die Sache einzuweihen. Jim und seine ganze Familie, die Jolley-Rogers, sind nämlich waschechte Piraten und wer wüsste besser über Piraten Bescheid als andere Piraten? Natürlich eilen die Jolley-Rogers sofort zur Hilfe und bald darauf befinden sich Jim und Matilda in einem wilden Abenteuer und haben es mit dem berüchtigten Kapitän Zwirbelbart zu tun.

Das Cover ist sehr schön und auch kindgerecht gestaltet. Man sieht Matilda, Jim und dessen Hund als Piraten an Deck eines Schiffes stehen. Der Hund hat einen Schlüssel im Maul, der eine wichtige Rolle in der gesamten Geschichte spielt, und auch der Vollmond mit dem fliegenden Schiff hat einen Bezug zur Handlung. Insgesamt ist das Cover wirklich schön geworden und man sieht auf den ersten Blick, dass es sich um eine Piratengeschichte handelt.

Die Protagonisten sind Jim und Matilda. Beide sind sehr liebenswerte Charaktere und man begleitet sie gerne auf ihrem Abenteuer. Jim, der ja selber Pirat ist und von seinem Vater einige Tricks gelernt hat, geht dabei ziemlich waghalsig vor und wagt es auch mit Erwachsenen die Klingen zu kreuzen. Matilda hingegen ist ein zwar ein ganz normales Mädchen, schreckt aber auch nicht so schnell vor Gefahren zurück, sondern versucht aus den Situationen in die sie gerät das beste zu machen. Aber auch die Nebencharaktere, vor allem Jims & Matildas Eltern sowie Jims Großvater sind lustige Charaktere und tragen ihren Teil zu der Geschichte bei.Besondern das Piratenlied von Jims Großvater ist super gelungen und hat mir sehr gefallen.

Das Hörbuch hat einen angenehmen Stil und Robert Missler macht seine Arbeit als Synchronsprecher richtig gut. Es ist eine humorvolle Geschichte, aber man muss erwähnen, dass mit dem Piratenjargon nicht gespart wurde. So fällt von bösen Piraten Zwirbelbart auch einmal die Drohung „Ich reiße euch dir Gedärme aus dem Leib“, was vielleicht nicht für jedes Kind geeignet ist und auch sonst ist es teilweise recht düster gehalten, wird aber auch von vielen Witzen und lustigen Aktionen wieder aufgelockert. Eine gelungene Mischung, an der vor allem Jungs, die „echte Piraten“ sein wollen, Gefallen finden werden. Mir hat es jedenfalls gut gefallen und es wird sicher nicht das letzte aus der Jolley-Rogers-Reihe sein, dass bei uns einzieht. Von mir gibt es eine Hörempfehlung und

5 von 5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.