[Monjas Mittwoch] Cordula Broicher – Spannung, Herz, Verstand, Dramatik

Monja

Hallo ihr wunderbaren Leseeulen oder was immer ihr gerne sein wollt!
Das Wetter in den letzten Tagen war hier in Bayern einfach großartig. Viel Sonne, viel Wärme – einfach schön. Ich hatte zwar nicht viel davon (viel Arbeit), aber es ist doch schön, wenn man morgens die Rollläden hochzieht und die Sonne lacht. Heute regnet es, aber ich denke, die Pflanzen brauchen das. ;)
Wie immer lese ich natürlich auch eine Menge und habe schon vor einiger Zeit, eine wirklich eindrucksvolle Autorin entdeckt. Sie hat einen einzigartigen Schreibstil, den sie in verschiedenen Genres auslebt. Ich mag ihre Bücher sehr gerne und stelle euch heute drei ihrer Werke vor, nachdem ich euch erzählt habe, um wen es sich handelt. ;)

 Also los, hier die Autorenvorstellung, viel Spaß:
Die Autorin:
13649442_519068524951982_2090301648_n
Cordula Broicher wurde 1962 in Hessen geboren. Nach vielen Umzügen in ihrer Kindheit und Jugend wurde sie 1995 in der Schlossstadt Brühl endlich heimisch. Hier lebt sie mit Mann, zwei Kindern, Enkelsohn und Labradorhündin Paula. Bücher waren schon von klein auf ihre Möglichkeit des Rückzugs in eigene Welten, aus denen sie sich auch heute noch manches Mal schwer lösen kann. Ihre Zeit verbringt sie neben Beruf und Schreiben am liebsten mit Lesen oder genießt auf Hundespaziergängen die Natur in der Umgebung.
So und nun meine Rezensionen zu den von mir gelesenen Büchern dieser interessanten und außergewöhnlichen Autorin:
Die Feuerprobe

Cordula-Broicher-Feuerprobe

Kurze Inhaltsangabe:
Carolina Dieckmann träumt von einem Urlaub in Australien oder einer Werkstatt hinten im Garten, jedoch sicher nicht von einem neuen Mann. Mit dem eigenen Häuschen, ihrem gut bezahlten Job und vor allem mit ihren beiden Kindern, fühlt sie sich rundum ausgelastet und zufrieden. Doch mit dem smarten Amerikaner Nicholas Burton steht nicht nur eine neue Liebe vor der Tür. Nichts bleibt, wie es war. (Quelle:’E-Buch Text/09.04.2014′)
(Quelle: Klappentext „Feuerprobe“ von Cordula Broicher)

Schreibstil:
Cordula Broicher schreibt herzerfrischend, tiefsinnig und wirklich sehr spannend. Diese Geschichte fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite, ohne auch nur einmal langweilig zu werden. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und man kann sich die Spielorte des Geschehens wunderbar vorstellen. Alles wirkt sehr authentisch und birgt trotzdem einige Überraschungen.
Auch erzählt die Autorin die Geschichte unsagbar gefühlvoll. Man fiebert in jeder Situation mit, was die Story mehr als lesenswert macht.

Eigene Meinung:
Ich bin wirklich hin und weg. Ich habe die Geschichte in jeder freien Minute gelesen und konnte mich fast nicht mehr davon losreißen. Mir hat sie wirklich sehr gut gefallen. Diese Geschichte wirkt so echt, voller Emotionen und einfach klasse geschrieben.
Ich mochte die Protagonisten sehr gerne und fand es toll, das es sich hier nicht um so aalglatte Figuren ohne Leben handelt, sondern realistische Menschen, wie es sie wirklich geben könnte.
Ich empfehle die Geschichte ohne Vorbehalt weiter. Dies ist reiner Lesegenuß, der fünf Sterne mehr als verdient.

Die Zeit danach

Cordula-Broicher-Die-Zeit-danach

Kurze Inhaltsangabe:
Auch zehn Monate nach dem Tod ihres Mannes quält sich Anna Kaspers immer noch mit Selbstvorwürfen.
Was hat den erfolgreichen Zülpicher Internist in den Selbstmord getrieben? Und warumhat erkeinen Abschiedsbrief hinterlassen? Und vor allem: Hätte sie seinen Tod verhindern können?
Was ihren Freundinnen nicht gelang, schafft Thomas Wegener, der Anna aus dr Ihrer Endlosschleife von Selbstvorwürfen und Grübleien reißt. Doch als sie endlich glaubt, mit der Vergangenheit abschließen zu können, steht die Polizei vor ihrer Tür und ihre schlimmsten Bfürchtungen werden wahr.
(Quelle: Qindie, Klappentext „Die Zeit danach“ von Cordula Broicher)

Schreibstil:
Absolut spannend! Absolut fesselnd! Absolut überraschend! Ein grandioses Buch, ein grandioser Krimi, eine grandiose Spannungslektüre! Diese Story ist einfach wunderbar erzählt. Die Geschichte von Anna Kaspers ist weich, einfühlsam und einfach rührend erzählt, sie zeugt aber auch von viel Kraft, Stärke und Durchhaltevermögen. Dann die Passagen, die den Täter und seine Vorgehensweise beschreiben. Sie sind düster, voller Hass und Selbstzweifel und der Leser, weiß bis zum Schluß nicht, mit wem er es zu tun hat. Brillant!
Die Protagonisten sind so detailliert und realitätsnah beschrieben, das man mit ihnen wirklich jeden Weg mitgeht und mitfiebert. Sie sind schlicht und ergreifend authentisch.

Eigene Meinung:
Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das als Spannungsroman betitelt wurde. Ich habe Krimis, Thriller, Schocker und vieles mehr aus diesem Genre gelesen und lies mich überraschen und was soll ich sagen? Die Überraschung ist mehr als gelungen. und ich weiß nun, warum dieses Buch ein Spannungsroman ist! Er ist einfach spannend von der ersten bis zur letzten Seite :) Mir haben auch die Protagonisten sehr gut gefallen und die Details beeindruckt. Ich konnte mich sehr gut einfühlen und reindenken und es großen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und die Geschichte zu erleben.
Ich empfehle dieses Buch jedem Spannungsliebhaber und gebe fünf verdiente Sterne.

Wind von Westen
Cordula-Broicher-Wind-von-Westen

Kurze Inhaltsangabe:
Niederwesseling 1793. Agnes, die junge Halfin des Kirchhofs, ist nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes gezwungen, sich so bald wie möglich neu zu vermählen. Die Wahl ihres Vaters Jakob Frings fällt auf Balthasar Broicher, den fünften Sohn eines wohlhabenden Halfen aus dem benachbarten Godorf. Die Zeiten sind unruhig. Die Alliierten pressen die letzten Heu- und Haferrationen aus den Bauern heraus, von Westen droht der Einmarsch der französischen Revolutionsarmee. Der Kirchhof ist schon seit langem verschuldet, doch nun drohen Einquartierungen und Repressalien den Menschen im Dorf ihre Lebensgrundlage zu entziehen. Das sind jedoch keine Gedanken, mit denen sich Balthasar dieser Tage beschäftigt, schon seit Jahren heimlich in Agnes verliebt, sieht er sich endlich am Ziel seiner Träume. Doch am Hochzeitstag schaut er nur in feindselige Gesichter. Wird er sich gegen Jakob Frings Tyrannei behaupten, und, vor allem, wird er das Herz seiner Frau erobern können?
(Quelle: Klappentext „Wind von Westen“ von Cordula Broicher, Qindie-Verlag)

Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:
Cordula Broicher entführt den Leser in ihrem Buch in die Zeit der Franzosen-Kriege. Das Leben ist hart, viele Menschen sterben und trotz alldem gibt es einen Zusammenhalt unter den Menschen, der seinesgleichen sucht. Die Autorin schreibt so authentisch, als wäre sie selber dabei gewesen. Sie spricht schlimme Themen, wie Fehlgeburten, Vergewaltigungen, Plünderungen usw. genauso an, wie auch gute Dinge, wie eine gute Ernte, das Zusammenleben einer Familie, Geburten usw. Auch das tägliche Arbeiten, das Verarbeiten der Ernten, Krankheiten, Unfälle und vieles mehr kommen nicht zu kurz. Man fühlt sich wirklich in die Geschichte hineinversetzt. Cordula Broicher schreibt sehr flüssig, es gibt keine langatmigen Stellen. Die Protagonisten sind allesamt glaubwürdig und erzählen die Story hier mit. Auch das im Buch viele Wörter des dort heimischen Dialektes verwendet werden, ist sehr schön, vor allem, da sie ja auch im Glossar erklärt werden.
Das Cover paßt sehr gut zu dieser Geschichte und fällt trotz der Schlichtheit ins Auge.

Eigene Meinung:
Dies ist eine historische Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Hier erzählen die Bauern, die Arbeiter, diejenigen, die das Land am Laufen halten und nicht die Reichen und Übermächtigen. Das hat mir überaus gut gefallen. Ich habe sehr viel erfahren und hätte am liebsten noch weitergelesen. Ich finde, das dieser Roman richtig gut erzählt und geschrieben ist. Er hat mich sehr gut unterhalten und er hat mich auch nicht losgelassen, wenn ich ihn mal beiseite gelegt habe. Auch jetzt bin ich in Gedanken noch bei einigen der Charaktere. Und genauso soll es sein. Bücher sollen – müssen nachwirken und das schafft diese Geschichte mit Leichtigkeit. Große Leseempfehlung. Ich gebe fünf Sterne!

So, vielleicht konnte ich euch ja auf das ein oder andere Buch neugierig machen und ihr lest es alsbald. ;) Mir haben die Bücher wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich sehr auf weitere Werke von Cordula Broicher.
Vielleicht mögt ihr mir ja eure Meinung zu diesem oder einem meiner anderen Artikel schreiben. Ich freue mich über jede Rückmeldung. Außerdem würde mich interessieren, ob euch die bisher vorgestellten Autoren und Bücher zusagen, ihr eventuell schon eines gelesen habt. Gerne dürfen sich auch Autoren bei mir melden, die an einem solchen „MonjasMittwoch“ Beitrag Interesse haben oder nochmal dran kommen möchten. :) ;)
Ich wünsche euch superviel Freude beim Lesen, beim Abtauchen in andere Welten, beim Versinken in andere Dimensionen und …. na ihr wisst schon was ich meine ;)
Sonnige Lesegrüße
Eure lesefreudige Monja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.