[Blogtour] „Auseinandergelebt“ – Tag 2

Hallo ihr Lieben,

es freut mich, euch an Tag 2 unserer Blogtour zu „Auseinandergelebt“ von Florian C. Booktian begrüßen zu dürfen. Gestern hat euch Nadja bereits das Buch vorgestellt und heute darf ich mich an das Thema „Wanted: Das Chaostrio“ wagen.
Warum „Wanted“? Nun, auch wenn das Buch scheinbar harmlos einsteigt, so kommt es schnell zu einem Punkt, an dem quasi jeder unser „Chaostrio“, bestehend aus Leon, Carina und Otis, gerne in die Finger bekommen möchte.

Warum nennen wir die Drei ein Chaostrio? Das ist eigentlich einfach:
Schon die Vergangenheit von Leon und Otis ist das reinste Chaos. Sie beschließen, dass sie eine Karriere als Kleinkriminelle starten wollen, doch daraus wird ein Schwarzbrennerkerriere, die durchaus im großen Stil angelegt ist. Otis landet schließlich im Gefängnis und Leon bekommt in seinem Leben nichts auf die Reihe. Carina versucht zwar alles zusammenzuhalten, doch sie muss dafür zu Mitteln greifen, die alles noch viel mehr ins Chaos stürzen. Welche genau? Das werdet ihr im Laufe der Geschichte erfahren!

Ich möchte euch derweil die drei Protagonisten etwas vorstellen:

Leon ist wohl der größte Chaot, den man sich vorstellen kann. Er hat keine festen Jobs, braut im Badezimmer etwas Schnaps, den Carina in ihrer Kneipe unter der Hand verkauft, sortiert Zeitungen zusammen und hat ständig große Pläne, wie er seine Situation verbessern kann. Leider lässt er sich von deren Umsetzung ebenso schnell wieder ablenken, wie er die Pläne fasst.  Darum verschlechtert sich sowohl die Lebenssituation als auch die Beziehung von Carina und ihm sich stetig.

Carina ist mit Leon schon seit Schulzeiten zusammen und hält immer zu ihm. Auch als seine Mutter stirbt ist sie für ihn da. Obwohl sich sein Leben danach auf die schiefe Bahn entwickelt, steht sie zu ihm und versucht auch in schlechten Zeiten alles zusammenzuhalten. Sie hat die Bar ihres Vaters übernommen und schuftet sich dort krumm, um den Lebensunterhalt zu finanzieren.

Otis ist wirklich ein Spezialfall. Seine etwas besondere Einstellung zum Thema Gefängnis lernt ihr bei Charleen noch kennen. Während Leon zumindest noch Pläne hatte, nach der Schule einen legalen Weg zu beschreiten, hatte er sich schon vorher dafür entschieden, dass er Schwarzbrenner werden will. Sein Geschäftssinn in diesem Bereich war untrüglich, doch eines Tages wurde er eben doch hochgenommen. Doch egal, was man über seinen Lebenswandel denkt: Leon und Carina sind seine Familie und er würde sogar sein Leben geben, um die beiden zu beschützen.

Ich hoffe, ihr konntet die Drei jetzt ein wenig kennenlernen. Morgen geht es dann bei Sonja weiter, die sich mit dem Thema „Aus der Bahn geworfen“ auseinandersetzen wird.

Natürlich haben wir für euch auch noch ein kleines Gewinnspiel. Um für den heutigen Tag ein Los zu sammeln, beantwortet einfach folgende Frage in den Kommentaren:

Wie gefallen euch die Protagonisten bis jetzt? Habt ihr vielleicht sogar schon einen Favoriten?

Und das gibt es zu gewinnen:

1. Preis: 1 Booktian Gesamtpaket im Taschenbuchformat
2. Preis: 1x Auseinadergelebt (TB) + 1 Überraschungsebook aus der Feder des Autors
3. Preis: 1x Auseinandergelebt (ebook) + 1 Überraschungsebook aus der Feder des Autors

Das Gewinnspiel endet am 26.2. um 23:59 Uhr.
Ihr wollt nicht solange warten? Dann könnt ihr hier natürlich auch das Buch kaufen

Der Tourplan:

21.2. Buchvorstellung
bei Nadja von Bookwormdreamers

22.2. Wanted: Das Chaostrio
bei mir

23.2. Aus der Bahn geworfen
bei Sonja von Sonjas Bücherinfos

24.2. Auseinandergelebt
bei Jaqueline von Phinchens FantasyWorld

25.2. Gefängnis – ein Urlaub der besonderen Art
bei Charleen von Charleens Traumbibliothek

26.2. Autoreninterview
bei Juliane von Zwinkerlings Bibliothek

9 Responses to [Blogtour] „Auseinandergelebt“ – Tag 2

  1. jenny siebentaler sagt:

    Ich finde hier Carina und Leon sehr interessant alleine auch schon weil sie seid der Schulzeit doch zusammen sind, und beide sehr unterschiedlich sind und ich mich wirklich frage ob das auf dauer bei den beiden nicht doch öfters mal knallt?! ;-) Sie achtet sehr auf ihr Äußeres und er ist sehr sprunghaft und kleidet sich gerne lockerer und bequemer. Interessante Kombi die Beide auf alle Fälle sind :-)

    Gerne weiter auch hier mein Glück für die Bücher in Print versuche da ich keine ebooks lesen kann und sie auch nicht mag…

    LG Jenny

  2. karin sagt:

    Hallo und guten Tag,

    eigentlich sind Leon und Carina sehr gegenteilige Menschen.
    Aber wie heißt es so schön…Gegensätze ziehen sich an….vielleicht ist das der wunde Punkt in ihrer Beziehung irgendwann nutzt sich dieser Pluspunkt möglicherweise ab und dann ……

    Ich denke mir, genau an diesem Punkt stehen jetzt beide und müssen überdenken wie es weitergeht…

    Otis …ist glaube ich , dass Zünglein an der Waage…er könnte vielleicht die Beziehung der beiden im Gleichgewicht halten, denn sein Herz schlägt für beide!!

    LG..Karin…

  3. Daniela Schiebeck sagt:

    Sehr gut gefallen sie mir. Mein Favorit bis jetzt ist Leon.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Monja Freeman sagt:

    Hallo,
    ich mag Carina. Sie ist eine Kämpfernatur und macht für ihre liebsten alles. So bin ich auch, nie aufgeben, immer weitermachen, den Kopf obenhalten und alles zusammenhalten. Allerdings bin ich nicht so chaotisch. ;)
    Ich bin sehr gespannt, wie das alles weitergeht.
    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

  5. Tiffi2000 sagt:

    Hallo,

    ich finde alle drei Figuren sehr interessant, da sie ungewöhnlich klingen und alle sehr individuell sind…

    LG

  6. Sarina sagt:

    Huhu :) Also mir gefallen alle drei Charaktere, da sie alle unterschiedlich sind.. haben mich neugierig gemacht :-D

    Liebe Grüße, Sarina

  7. Lisa sagt:

    Hallo,
    das ist ganz schön schwer finde ich… die 3 sind ganz verschieden und irgendwie hat jeder ein Rad ab. Ich glaube Otis könnte mir am besten gefallen, denn ich etwas durchgeknallte Charaktere.
    LG

  8. Kirstin sagt:

    Carina gefällt mir am besten. Sie scheint irgendwie noch die „Normalste“ zu sein und ihr Leben zumindest halbwegs im Griff zu haben. Das hilft sicher auch den Chaoten.

  9. Claudia sagt:

    Hallo,

    alle drei Charaktere sind so unterschiedlich und deshalb auch jeder für sich sehr interessant. Einen Favoriten zu bestimmen ist dabei verdammt schwer, aber wenn ich wählen müsste, aber würde ich wohl Otis nehmen. Seine Weltanschauung und seiner Verrücktheit stechen doch ein wenig mehr heraus, als die Eigenschaften der anderen zwei.

    Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.