[Drachenleben] Blogumgestaltung – wieso, weshalb, warum?

Hallo ihr Lieben,

ihr habt es sicherlich mitbekommen, dass „Leseträume“ sich in „Drachenleben“ umbenannt hat und auch ein komplett neues Design hat.

Warum haben wir diesen Schritt gemacht?

Nun, die Antwort liegt eigentlich schon in der Frage. Warum haben wir das gemacht? Nachdem ich „Leseträume“ über 3 Jahre lang als Ein-Frau-Projekt betrieben habe, wurde mir das im letzten Jahr zunehmend zu viel. Meine Gastbloggerin Monja, die uns auch erhalten bleiben wird, sobald es ihr besser geht, hatte zwar für etwas Entlastung gesorgt, aber mir fehlte ein gemeinsames Projekt mit meinem Mann, so dass ich meine Zeit oft lieber mit ihm in andere Dinge gesteckt habe.
Den Ausschlag zu „Drachenleben“ gab dann letztlich die Frankfurter Buchmesse letztes Jahr. Mein Mann hat immer mehr Feuer für das alles gefangen, mit jeder Messe auf der wir waren, und sich dann auf der letzten FBM entschieden, dass er in den Blog einsteigen möchte. Damit war dann aber auch klar, dass wir den Blog grundlegend neu aufrollen müssen, denn schließlich war „Leseträume“ komplett auf mich als Einzelperson abgestimmt und nicht gerade sehr männertauglich.

Warum gerade „Drachenleben“?

Mein Mann und ich lieben Drachen. Unsere Wohnung ist voll mit irgendwelchen Drachendingen – die wir euch auch nach und nach vorstellen werden – und es passt einfach perfekt zu uns. In unserem Leben haben Drachen einen festen Platz und da war „Drachenleben“ nicht nur naheliegend, sondern einfach perfekt. Wir haben lange nach einem Künstler gesucht, der uns die Drachen exklusiv designed und haben schließlich auf einer Freelancerplattform Glück gehabt, eine italienische Künstlerin – Simona Molino – zu finden, die uns die Header und die Avatare von Beluri und Noctana angefertigt hat. Die Farbauswahl der Drachen ist übrigens nicht zufällig, sondern es sind unsere Lieblingsfarben, in denen wir auch geheiratet haben.

Warum gerade dieses Design?

Nun, nachdem wir gewusst haben, dass wir sowieso grundsätzlich alles umgestalten müssen, haben wir beschlossen keine halben Sachen zu machen, sondern einfach einen individuellen Style zu entwickeln. Zuerst brauchten unsere Drachen einen Wohnort. Nachdem eine Höhle, aber nicht ausreichend erschien, haben wir überlegt, was noch so in Frage kommen könnte. Eine Burg fanden wir angemessen. Dort hatten wir auch die Möglichkeit für alle unsere Kategorien passende Räumlichkeiten zu finden und zuzuordnen. Diese haben dann jeweils einen anderen Hintergrund bekommen, damit sie in sich noch individueller wurden und die Schlossatmosphäre besser aufgriffen. Dann haben wir Pergamentbanner,  Wegweiser, Bewertungsdrachenköpfe und einen Pergamenthintergrund eingefügt. Den Abschluss bildeten dann unsere Drachenavatare mit entsprechenden Namen. Wir wollten einfach ein rundes Gesamtbild schaffen. Meint ihr, das ist uns gelungen?

Warum die vielen neuen Kategorien?

Wir sind jetzt zu zweit und auch ich selbst habe mich weiterentwickelt. Ich liebe es zu kochen und zu backen (hierzu wird noch etwas kommen), wir testen gerne neue Produkte, ich habe eine Obsession für Notizbücher entwickelt, wir sind Film- und Serienjunkies, unsere Drachensammlung musste eh mit auf den Blog und Disney & Harry Potter gehören einfach zu meinem Mann. Es war uns einfach zu wenig immer nur einen Teil von uns zu verbloggen und wir haben entschieden, dass wir mehr Spaß daran haben werden, wenn wir in den Blog mehr von uns stecken können. Natürlich, wir hätten uns einen zweiten Blog für den Rest bauen können, aber wir fanden, dass wir lieber einen buntgemischten Blog mit Begeisterung betreiben wollen, als 2 getrennte mit nur halben Elan. Gefallen euch die neuen Kategorien oder fandet ihr es vorher besser?

Was kommt noch?

Wir müssen zugeben, dass der Umbau noch nicht komplett abgeschlossen ist. Die Sidebars sind noch ein wenig pflegebedürftig, wir möchten gerne einen Blogroll machen (wenn ihr Lust habt Teil davon zu werden, lasst uns doch mal einen Kommentar mit eurem Bloglink da), 2 Kategorien fehlen noch und die mobile Version braucht noch etwas Überarbeitung. Außerdem müssen wir die „Über uns“ – Seite noch überarbeiten. Mit der Zeit möchten wir dann auch wieder im restlichen Social Media Bereich wieder aktiv werden, aber eins nach dem anderen.

Wir hoffen jedenfalls, dass euch unser neuer Blog gefällt und freuen uns über euer Feedback!

Eure
Noctana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.