[Disney] Findet Dorie

Hallo zusammen,

letztes Wochenende habe ich zusammen mit meinem Sohn “Findet Dorie”, die Fortsetzung von “Findet Nemo” angeschaut. In diesem Film geht es darum dass Dorie, der Doktorfisch mit dem chronischen Gedächtnisschwund, sich an ihre Kindheit und an ihre Eltern erinnern kann. Zusammen mit Marlin und Nemo, den beiden Clownfischen, macht sie sich auf den Weg durch den Ozean um ihre Familie wiederzufinden.

Es war echt ein toller Spaß für die ganze Familie, denn wie schon bei “Findet Nemo” punktet auch “Findet Dorie” mit vielen lustigen und kreativen Charakteren. Es gibt Auftritte von alten Bekannten, wie den Schildkröten, aber auch neue Charaktere, wie Hank, einem ziemlich miesepetrigen Oktopus, der eigentlich nur seine Ruhe haben möchte, aber von Dorie immer wieder in Schwierigkeiten gebracht wird. Ganz wie Marlin in „Findet Nemo“ eben. Der einzige Wermutstropfen waren die fehlenden Seemöwen, denn die haben mir bei “Findet Nemo” am besten gefallen.

Die wunderschönen Animationen lassen den Zuschauer in die bunte Unterwasserwelt der Protagonisten eintauchen und die rasante Handlung miterleben, denn mit Dorie als Protagonistin gibt es kein langes Nachdenken, sondern es wird immer drauflosgeschwommen und nicht an die Konsequenzen gedacht. Dieses “Was würde Dorie tun”, versuchen auch Marlin und Nemo, als nicht mehr weiter wissen. Anfangs zwar ganz lustig, nutzt es sich schnell ab und nervt zumindest Erwachsene mit der Zeit sehr. Meinem Sohn hat der Film jedoch wirklich gut gefallen und auch ich kann nicht wirklich meckern. Vor allem das Ende hat mich überrascht und richtig überzeugt. Trotzdem war irgendwie doch nur “Findet Nemo” mit größeren und kleineren Änderungen. Auch wenn der Film an sich gut war, hatte er trotzdem nicht die Wirkung seines Vorgängers.

Wenn ich ihm eine Bewertung geben müsste, dann wären es

Zum Abschluss noch ein paar Eckpunkte zum Film

Titel: Findet Dorie
Vorgänger: Findet Nemo
Studio: Walt Disney Pixar Animation
Genre: Kinderfilm (Animation)
Spieldauer: 93 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung

Synchronsprecher der Protagonisten

Dorie: Anke Engelke
Nemo: Vicco Clarén
Marlin: Christian Tramitz
Hank: Roland Hemmo
u.v.m.

Euer
Beluri

4 Responses to [Disney] Findet Dorie

  1. Ich glaube, es ist auch verdammt schwer, überhaupt den ersten zu erreichen ;-) Aber trotzdem, Dorie ist einfach nur zuckersüß <3

    • Drachenleben sagt:

      Ja, die kleine Dorie ist wirklich zuckersüß. Da hast du wirklich recht :) An den ersten wird nichts mehr herankommen, weil es da eben etwas neues war. Jede Fortsetzung kann dagegen nur verlieren. Sie kann gut sein, wie „Findet Dorie“ es nunmal ist, aber niemals den ersten übertrumpfen.

  2. Birgit sagt:

    Ich finde beiden Filme absolut gleichwertig mit jeweils eigenen Gewichtungen. Es ist so interessant zu lesen, wie anders der Film von anderen wahrgenommen wird — danke für Deine Rezension!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Birgit,

      ja es ist wirklich interessant wie Filme von verschiedenen Personen wahrgenommen werden. Ebenso wie Geschmäcker verschieden sind.
      Ich glaube ich verstehe was du meinst und bis zu einem gewissen Teil kann ich dir auch zustimmen, aber für mich gibt es zu viele Elemente,
      die gleich oder ähnlich sind. Trotzdem ist es ein toller Film den ich mir gerne angesehen habe.

      Drachige Grüße
      Beluri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.