[Top Ten Thursday] 10 Bücher mit „J“

Hallo ihr Lieben,

auch heute sind wir wieder beim Top Ten Thursday dabei. Die liebe Steffi organisiert ihn immer ganz toll und kümmert sich um alles. Das heutige Thema ist uns wieder reichlich schwer gefallen, obwohl wir erwartet hatten, dass wir eigentlich jede Menge Bücher mit „J“ haben müssten. Tatsächlich haben wir aber tief in unserem SuB graben müssen, um auf 10 Titel zu kommen.

Cornelia Franke - Jamies Quest

„Jamies Quest“ hat Noctana vor einiger Zeit gelesen und war sehr angetan davon. Sie wartet immer noch auf die Fortsetzung. Allerdings ist Band 1 schon 3 Jahre her. Trotzdem: Sie war begeistert, bis auf einige Stellen, die absolute nichts für Arachnophobiker sind.

Ida Ding - Jungfernfahrt

„Jungfernfahrt“ ist ein Krimitipp von Beluri für alle die einmal etwas anderes lesen wollen. Ein bayrischer Schafzüchter und Schreinermeister macht Jagd auf einen Verbrecher. Teilweise im Dialekt geschrieben, mit viel Humor und lustigen Momenten.

Lessing - Die Juden

„Die Juden“ war eigentlich eine Schullektüre von Noctana, allerdings hatte sie so viel Spaß daran und kann dieses sehr kurze, aber doch sehr lehrreiche Stück nur empfehlen. Gerade in der heutigen Zeit kann es wieder ein Wegweiser sein, der den Leuten einmal wieder vor Augen führt, dass man Menschen nicht vorschnell verurteilen darf, sondern nach ihrem Handeln beurteilen sollte.

Farina de Waard - Jamil

Dieses Buch liegt leider immer noch auf unserem SuB nachdem wir uns 2016 auf der LBM zum Kauf hinreißen haben lassen. Wir haben bis jetzt viel positives darüber gehört, allerdings hat es obwohl wir und darauf gefreut haben nicht in unsere Leselaune gepasst bis jetzt.

Gleen Meade - Der Jünger des Teufels

„Der Jünger des Teufels“ hat Beluri gerade als Hörbuch beendet und wird es euch die Tage auch vorstellen. Aber so viel können wir euch jetzt schon verraten: Er kann es absolut empfehlen.

Joyland - Stephen King

Ein King, der leider trotz Noctanas Liebe für seine Bücher noch auf ihrem SuB liegt. Sie würde wohl jedes Buch von King empfehlen, allerdings ist er wohl einfach ein Autor, den man lieben oder hassen kann.

Jungs to go - Lisa Aldin

„Jungs to go“ liegt noch auf dem SuB, allerdings wird sich das in den nächsten Tagen ändern, denn das Buch liegt für diesen Monat noch auf dem Lesestapel, dann werden wir es euch auch vorstellen.

Danielle Steel - Johnny, der Engel

Das Buch tummelt sich auch noch – mit älterem Cover – auf unserem SuB. Ob wir es jemals lesen oder einfach aussortieren, steht noch nicht fest. Wir haben es mal von Beluris Oma bei ihrer Hausauflösung bekommen, aber so richtig unser Geschmack ist das nicht.

Lance Armstrong - Jede Sekunde zählt

Über Lance Armstrong kann man sagen, was man möchte, in Noctanas Jugend war er eines ihrer Vorbilder im Sportbereich. Auch der zweite Teil der Biographie ist toll geschrieben und obwohl man ihm die Siege wieder aberkannt hat, muss man doch einmal die Ausnahmeleistung des Menschen honorieren. Ja, er hat gedopt, aber von fast tot zurück in den Sattel und zur Tour de France ist eine beachtliche Leistung und Doping hin oder her, damit hat er das Zünglein an der Waage gedreht, aber die Leistung zurück in den Spitzensport zu kommen, hat es ihm nicht abgenommen und darauf kommt es an.

John Grisham - Die Jury

Ein Klassiker, den auch wir noch auf dem SuB haben und unbedingt lesen möchten. Der Film war klasse, allerdings hat der letzte Grisham als Buch nicht gut abgeschnitten, daher muss dieser eindeutig noch etwas warten.

Das waren unsere 10 Bücher mit „J“.

Nächste Woche geht es mit „10 Büchern von unserer Wunschliste“ weiter, da können wir sicherlich eine Menge erzählen. Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr eines der Bücher oder habt ihr selbst Buchtipps mit „J“? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, auch gerne mit der mit Links zu euren Beiträgen.

Schönen Donnerstag
Noctana & Beluri

12 Responses to [Top Ten Thursday] 10 Bücher mit „J“

  1. Bella sagt:

    Hallo ihr Zwei,

    von eurer Liste kenne ich noch kein Buch. Allerdings möchte ich „Joyland“ von Stephen King noch lesen.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag
    Bella

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Bella,

      dann hoffen wir, dass „Joyland“ bei dir noch einziehen darf und es dir gefällt.

      Drachige Grüße
      Noctana

  2. Silke sagt:

    Huhu,

    wir haben heute keine Gemeinsamkeiten, aber ich habe eins meiner Wuli-Bücher auf deiner Liste entdeckt: Jamil. Aber auch Joyland von Stephen King möchte ich noch lesen.

    Liebe Grüße
    Silke

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Silke,

      dann bin ich gespannt, wie dir die beiden Bücher gefallen und warte gespannt, ob ich eine Rezi auf deinem Blog dazu finde. Wir müssen sie auch noch lesen.

      Drachige Grüße
      Noctana

  3. Andrea sagt:

    Hey ihr beiden :)

    Von eurer Liste kenne ich nur Jamil, aber das liegt noch auf meinem SUB, deswegen ist es heute auch nicht auf meiner Liste drauf.
    Die anderen sagen mir nix, sind aber (glaube ich) auch nicht so ganz mein Genre.

    Meine Top 4

    Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Andrea,

      ja, wir haben auch auf unserem SuB gestöbert, damit eine schöne Auswahl zustande kommt. Die Genres der anderen sind eigentlich recht bunt gemischt, zumindest „Jamies Quest“ ist aber Fantasy, wenn du sowas gerne magst.

      Drachige Grüße und einen schönen Abend
      Noctana

  4. fraeulein_lovingbooks sagt:

    Hallo Noctana,

    also ist hier noch ein Radsport-Fan unterwegs – gut zu wissen ;)
    Ich habe nur den ersten Band seiner Biographie gelesen…aber ich mochte ihn noch nie wirklich gerne.

    „Joyland“ habe ich ebenfalls auf meiner Liste – allerdings ungelesen und nur durch Zufall beim Rumsuchen entdeckt. King ist nicht mein Fall.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Selina

    Mein Beitrag

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Selina,

      naja früher habe ich Radsport geliebt, bin selbst Rennrad gefahren und ähnliches. Heute hat die Begeisterung dafür sehr nachgelassen, was aber sicherlich auch viel damit zusammenhängt, das eigentlich die ganze Szene nur noch von Dopingvorwürfen überschattet wird.

      King ist definitiv ein Autor, den muss man lieben oder man mag ihn nicht. Ich kenne niemanden, der King irgendwo im Mittelfeld einorden würde.

      Dir auch noch einen schönen Abend.

      Drachige Grüße
      Noctana

  5. Aleshanee sagt:

    Guten Morgen!

    Oh ja, ich fand das J auch sehr schwer! Und hab zum ersten Mal meine Liste nicht voll bekommen ^^

    Joyland hab ich bei vielen gesehen, ich selber hab es leider noch nicht gelesen. Möchte es aber noch ;)

    Von den anderen kenne ich leider auch keins, wobei ich Jamies Quest mal auf der Wunschliste hatte, aber mein Interesse war dann nach einiger Zeit doch wieder weg …

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein TTT mit J

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Aleshanee,

      vor einem Jahr hätte ich wohl gesagt, dass ich es schade finde, dass deine Interesse erloschen ist, aber inzwischen nervt es mich auch etwas, dass die Fortsetzungen nicht kommen.
      „Joyland“ muss ich noch lesen, aber ich kann King, nach ungefähr 50 geleenen Büchern, ungesehen empfehlen. Dafür ist der Mann einfach schon zu alt, um sich da nochmal grundlegend zu verändern vom Stil.

      Drachige Grüße
      Noctana

  6. Hallo :)

    „Joyland“ haben wir gemeinsam. Ich habe das Buch total gern gemocht, obwohl es eher Grusel- als Horrorroman ist. Trotzdem hat’s den typischen King-Stil und den liebe ich.

    Schönes Wochenende!
    Nicole

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Nicole,

      Joyland haben wir noch nicht gelesen, steht aber noch auf Noctanas Liste. Als absoluter Fan von King ist das Buch natürlich Pflichtlektüre. Ich selbst habe von ihm eigentlich nur Amok gelesen und das als Schullektüre in der 11 oder 12. Schulstufe. Die Geschichte fand ich aber richtig gut und wahrscheinlich werde ich noch das ein oder andere Buch von ihm lesen, wenn es meine Zeit zulässt

      Drachige Grüße
      Beluri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.