[Disney] Arielle, die Meerjungfrau

Arielle die Meerjungfrau

Hallo zusammen,

es ist mal wieder Zeit für eine neue Rezension eines Disney Klassikers. Diesmal haben wir den 28. Disneyfilm angesehen: Arielle, die Meerjungfrau. Der Film ist im Jahr 1989 erschienen und basiert auf dem Märchen “Die kleine Meerjungfrau” von Hans Christian Andersen.

Filmkritik

Den Film selbst habe ich wirklich erst jetzt gesehen, aber ich hatte ein Buch zum Film und natürlich kannte ich die Charaktere von der Serie, die es zu Arielle gegeben hat. Diese fand ich übrigens um einiges besser als den Film, der mich nicht wirklich überzeugen konnte.

Natürlich gibt es viele schöne und lustige Szenen. Vor allem die Jagd von Chefkoch Louie nach Sebastian gefällt mir wirklich gut und natürlich alles, was mit Scuttle, der Seemöve zu tun hat. Aber Arielle selbst ist mir zu naiv und es geht mir eigentlich auch alles viel zu schnell. Immerhin ist der Zeitraum zwischen der ersten Begegnung mit Eric und dem Happy End nicht besonders groß. Zwar mag ich Arielles Abenteuerlust, aber sie verlässt ihre Familie und Freunde viel zu schnell um – mit Noctanas Worten ausgedrückt – irgendeinem Kerl nachzulaufen, den sie eigentlich gar nicht kennt. Während es im Märchen nicht so glimpflich ausgeht, biegt es Disney natürlich wieder hin und am Ende bekommt Arielle ihren Prinzen. Was an sich ja nichts Schlimmes ist, denn ich mag Happy Ends, aber die Geschichte wirkte einfach viel zu gehetzt für die 83 Minuten Laufzeit.

Gesprächsstoff

Nach dem Film haben Noctana und ich jedenfalls noch ein bisschen darüber gesprochen, wie die Geschichte auch zur heutigen Zeit passt. Auch wenn es durch schöne Bilder und Lieder kaschiert wird, ist das Thema Rassismus bzw. Vorurteile gegenüber Anderen doch ziemlich präsent. Vor allem bei Triton, der anscheinend keine guten Erfahrungen mit den Menschen gemacht hat.

Alles in allem konnte mich die Serie mehr begeistern als der Film selbst und darum gibt es auch nur

Was meint ihr dazu? Wie findet ihr den Film und hat Noctana mit ihrer Aussage Recht?

Liebe Grüße
Beluri

 

4 Responses to [Disney] Arielle, die Meerjungfrau

  1. Charlie sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass es zu Arielle eine Serie gibt! Kein Wunder allerdings, da ich den Film schon nie besonders mochte. Ich glaube, ich kenne den zweiten Film, den es dazu gab.

    Ich bin kein Riesen Disney-Fan, vor allem nicht der älteren Filme, und zwar genau wegen dieser nervigen Märchen-Instant-Liebe. Abenteuerlust und Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und etwas wagen, finde ich gut. Aber eine Frau, die einen Teil ihrer selbst verkauft, um einen Mann wiederzutreffen, den sie so gut wie gar nicht kennt – die Aussage finde ich schwierig, vor allem für die vielen kleinen Mädchen, die Filme wie diesen sicherlich gucken.
    Insofern: Ja, ich gebe Noctana recht.

    Zum Thema Rassismus und Vorurteile kann ich nicht wirklich was sagen, weil es zu ewig her ist, dass ich den Film gesehen habe.

    Viele Grüße
    Charlie

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Charlie,

      ja, es gibt eine Serie und die ist viel besser als der Film. In der Serie erlebt Arielle verschiedenste Abenteuer als Meerjungfrau. Die Handlung ist also vor dem Film angelegt, auch wenn es nicht ganz übereinstimmt, denn Sebastian ist auch in der Serie immer mit von der Partie. Dort ist Arielle mutig, selbstbewusst und eigentlich alles was sie im Film nicht ist bzw. aufgibt. Irgendwie schade. Du hast schon recht, dass gerade bei den alten Filmen das Bild der Frauen nicht das Beste ist, aber das war auch eine ganz andere Zeit. Immerhin ist der Film schon fast 30 Jahre alt und auch heutzutage gibt es noch genug Bücher/Filme/Serien, die ziemlich eigensinnige Bilder von Frauen darstellen. Im Endeffekt kommt es sowieso auf die Erziehung und das Umfeld an, aber ich verstehen was du meinst.

      Dank für den Kommentar.

      Drachige Grüße
      Beluri

  2. Ich habe den Film nicht gesehen, aber ich habe die Serie früher geliebt :-) Ich muss sie unbedingt nochmal gucken. Danke für deinen Beitrag :-)
    Liebe Grüße, Anna

    • Drachenleben sagt:

      Hallo Anna,

      ja die Serie war echt super. Auch ich habe sie damals wirklich geliebt, auch wenn es ein oder zwei Folgen gab bei denen ich mich gegruselt habe. Meistens die in denen der Teufelsrochen mitgespielt hat. Der war auch ein ganz Fieser. Irgendwann werde ich mir die ein oder andere Folge auch nochmal ansehen, einfach um in Erinnerungen zu schwelgen :)

      Danke fürs Kommi

      Drachige Grüße
      Beluri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.