Category Archives: Autoreninterviews

[Blogtour] River Williams – Das etwas andere Autoreninterview

die-katinka-chronik-1Hallo ihr Lieben!

Leider ist heute schon wieder der letzte Tag unserer Blogtour zu „Die Katinka Chronik -Schicksal“ von River Williams. In den letzten Tagen habt ihr viel über da Buch und die Umstände darin erfahren. Zunächst hat euch Charleen etwas über die Art der Namensgebung und der Berufswahl erzählt,  danach hat Nadine über Katinka selbst und Janine über den technischen Fortschritt geredet, bis gestern schließlich Michéle mit dem ungewöhnlichen Familienmodell an der Reihe war. Schaut auf jeden Fall dort auch vorbei. Es lohnt sich.

[Aktionstag] Amizaras-Chronik: Die Hasseliebe eines Autors zu seiner Protagonistin

Sarathoas

Hallo ihr Lieben!

Ich darf euch heute herzlich zum letzten Tag unserer Aktionstour der Amizaras-Chronik im Rahmen der Sarathoas Party willkommen heißen.

Damit ihr am Ende noch einmal etwas eher ungewöhnliches geboten bekommt, hatte ich die Ehre, dass ich für euch mit dem Autor ein wenig über sein eigenes Verhältnis zu Protagonistin Rafaela plaudern konnte und so habe ich ein paar sehr interessante Antworten für euch erhalten.

[Weihnachtliches Interview] Vampire treffen Weihnachten mit Sandra Florean

Vierter Advent

Hallo ihr Lieben,

einfach unglaublich, dass wir den 4. Advent haben. Ich bin langsam richtig im Weihnachtsstress, versuche aber mein bestes, damit bei euch wenigstens noch ein paar schöne Artikel ankommen. Heute habe ich wieder ein weihnachtlichs Interview führen dürfen, doch die weihnachtlichen Photos bleiben leider aus, denn wie es sich für eine Vampirromanautorin gehört, liegt der Dekorationsschwerpunkt von Sandra Florean auf Halloween und Weihnachten muss da einfach leider kürzer treten.

Das hier ist sie übrigens:

12388061_498367953668194_1309129598_n

[Interview] Regina Meißner oder Improvisation ist alles

Hallo ihr Lieben,

auf der Frankfurter Buchmesse hatte ich einige tolle Termine und unter anderem, hatte ich dort das große Vergnügen mich mit “Seductio”-Autorin Regina Meißner zu treffen. Nachdem das Treffen schon mit einigen Wirrungen losging, da wir das mit dem Treffpunkt beide irgendwie so gar nicht gepeilt haben, aber am Ende hat es – Dank Smartphones – doch noch geklappt. Doch anstatt ein ruhiges Interview zu führen, haben wir erstmal munter weiter improvisiert, weil es kaum möglich war ein ruhiges Fleckchen zu finden. Nachdem ja Not bekanntlich erfinderisch macht, haben wir schließlich genau da einen halbwegs ruhigen Platz für unser Interview gefunden, wo wir es am wenigsten erwartet hättet – mitten im Getümmel.

Tja und dann durfte ich Regina endlich ausquetschen. Euch möchte ich sie aber vorher kurz vorstellen, denn schließlich ward ihr ja nicht live dabei ;)

Also: DAS ist Regina:

Regina

[Weihnachtliches Interview] Weihnachtszeit mit Astrid Rose

Dritter Advent
Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr auch am 3. Advent wieder vorbeischaut und Lust auf ein weihnachtliches Interview habt. Heute durfte ich Astrid Rose interviewen und freue mich sehr darüber. Astrid habe ich ganz zufällig über irgendeine Facebookgruppe kennengelernt und mir auch ihre beiden Mana Loa Romane gekauft. Die Interviewanfrage habe ich dann sehr spontan gestartet als ich einen Beitrag von ihr gelesen habe, in dem es darum ging, dass andere Autoren so viel machen würden und sie (noch) nicht wirklich was Richtung Weihnachten gemacht hat mit/für ihre Leser/potentiellen Leser/Fans. Die Gelegenheit war zu günstig und schwubs, schon hab ich die Interviewanfrage geschickt und auch gleich eine positive Antwort bekommen.

So und darum auch genug geredet… das hier ist Astrid Rose:

Astrid Rose (Quelle: http://traumrose.blogspot.de/)

Astrid Rose (Quelle: http://traumrose.blogspot.de/)

Die im Autorin aus dem Oldenburger-Münsterland ist ein ’74er Jahrgang und lebt auch heute noch mit Mann und drei Kindern in der Gegend. Schon früh besaß sie die Fähigkeit sich Träume zurück ins Gedächtnis zu holen und sie in der nächsten Nacht weiterzuspinnen. So entstand aus ihrem letzten großen Traum auch 2009 ihr Debütroman „Mana Loa – Familienbande“, welcher seit 2012 erworben werden kann. Mit „Mana Loa – Seelenbande“ legt die Autorin 2014 den zweiten Teil der Geschichte nach und entführt die Leser ein weiteres Mal in die sonnigen Gefilde Hawaiis.