Große Halle

Phantasychallenge – Aufgaben und Fortschritt

Huhu ihr Lieben,

 

ich habe gerade noch eine Challenge für Phantasybücher gefunden, bei der ich einfach nicht fehlen darf. Das Schöne ist, dass es nur 20 Bücher für das Jahr sind und die Aufgaben jetzt schon alle bekannt sind und sich daher prima mit anderen Challenges komibnieren lassen. Hier ist der Blog von Mendea, auf dem ihr euch anmelden könnte.

 

Fantasize – Challenge 2014

Ein neues Jahr steht vor der Tür!
Damit beginnt auch die Zeit der Challenges und dieses mal sind die Geister mit dabei. Allerdings war das auf den ersten Blick gar nicht mal so leicht, denn was für eine Challenge sollten wir schon anbieten?
Schaut man sich auf unserem Blog etwas um, wird es einem jedoch schnell klar: Wir lieben Fantasy!
Genau aus diesem Grund starten wir 2014 die …
Diese Challenge wendet sich an alle Fantasy-Liebhaber oder auch an Leute, die diesem Genre mal mehr Zeit widmen wollen, oder sich zum allerersten Mal damit auseinander setzen wollen.
Was ihr für die Teilnahme tun musst? Das ist ganz leicht!
Rezensiert im Laufe des Jahres verschiedene Fantasy-Romane auf eurem Blog und erfüllt damit die verschiedenen Aufgaben. Jedes Buch darf nur für eine Aufgabe genutzt werden. Ihr habt damit Zeit bis zum 31.12.2014.
Erstellt auf eurem Blog einen Post zu dieser Challenge (Das Bildchen oben könnt ihr gerne nutzen.) und übertragt dort die Aufgaben. Schickt mir den Link zu dem Post unten in einem Kommentar, schon seid ihr dabei! Haltet euren Post immer schön aktuell, denn für jede erfüllte Aufgabe gibt es einen Punkt.
Am Ende gewinnt, wer am meisten Punkte hat. Sollte es einen Gleichstand geben oder mehrere Teilnehmer alle Aufgaben erfüllen, entscheidet das Los!
Was es zu gewinnen gibt? Ein Paket rund um das Thema Fantasy, das ich im Laufe des Jahres zusammenstelle. Ihr könnt euch also freuen.
Nun das wichtigste! Was sind die Aufgaben?
– Ein Buch, in dem mindestens ein Drache drin vorkommt!
– Ein Buch mit Steampunk-Elementen!
– Eine Fantasy – Trilogie lesen!
 
– Ein Buch von einem deutschen Fantasy-Autor!
– Ein Buch, in dem es um Zeitreisen geht!
– Ein Buch mit einem ungewöhnlichen (mystischen) Wesen! (Vampire, Hexen und Werwölfe zählen nicht ^^)
– Ein Buch, in dem es sich um eine Prophezeiung dreht!
Zur Abwechslung: Ein Film, der auf einem Fantasybuch basiert!
– Ein Buch aus dem Genre Dark Fantasy!
– Ein Buch, in dem Magie eine wichtige Rolle spielt!
– Ein Buch aus dem Bereich Romantasy!
– Ein Buch, in dem eine Elfe mitspielt!
– Ein Buch, das auf einem Märchen oder einer Legende basiert!
Ein Buch mit einer starken Protagonistin!
– Rezensiere ein Comic oder eine Graphic Novel!
– Okay, doch… Ein Vampir-Roman!
– Eine Dystopie!
– Und natürlich: Ein Buch, in dem ein Geist vor kommt!
Das macht genau 20 Bücher und damit 20 mögliche Punkte. Wir wollen es ja nicht übertreiben und so auch Nicht-Fantasylesern eine Chance geben.
Anmeldefrist ist der 15. Januar. Schickt mit einfach einen Link mit eurem Challenge-Post. Ich bin gespannt, wer alles mitmacht und wünsche euch viel Spaß!
Eure Mendea

Gotthold Ephraim Lessing – Die Juden

juden

Titel: Die Juden

Autor: Gotthold Ephraim Lessing

Erscheinungsjahr: 1754

Genre: Lustspiel / Tragödie

Seiten: 88

 

Der Reisende und sein Bediensteter Christoph kommen dem Baron zur Hilfe als dieser zufällig vor ihren Augen überfallen wird. Darauf lädt dieser sie ein auf seinem Gutshof seine Gäste zu sein, da er sich erkenntlich zeigen will. Dort angekommen treffen sie auf die Tochter des Barons, die Dienstmagd und den Vogt des Barons. Während die Tochter gleich ein Auge auf den Reisenden geworfen hat und alles daran setzt, dass er nicht gleich am nächsten Tag weiterreist, kommt diesem seine silberne Tabakdose abhanden. Auf dem ganzen Gut wird die Vermutung angestellt, dass auf jeden Fall Juden für den Überfall auf den Baron verantwortlich sein müssen während der Reisende jedoch ganz andere Vermutungen hegt und den Vogt des Barons verdächtigt.

 

Eigentlich habe ich das Buch als Schullektüre lesen müssen, aber es hat mir dennoch sehr gut gefallen. Eine sehr tiefsinnige Geschichte, weil zeigt, dass man niemals einen Menschen aufgrund seiner Religion, Abstammung oder Herkunft vorverurteilen sollte, sondern ihn lieber an seinem Handeln messen sollte. Ich muss sagen soviel Spaß hatte ich selten mit einer Lekütren, daher bekommt das Buch von mir

4,5 von 5 Punkten.

Aufgaben Januar

 

Hallo ihr Lieben,

in ein paar Tagen ist es endlich soweit und meine erste Challenge startet. Ich bin schon sehr gespannt welche Bücher ihr lesen werdet und was ihr darüber zu berichten habt.

 

So nun spanne ich euch aber nicht länger auf die Folter. Hier sind die Aufgaben für Januar:

Hauptaufgabe:

Die besinnliche Zeit des Jahres ist vorbei und ich für meinen Teil habe genug von der Friede, Freude, Eierkuchen Stimmung. Daher lest doch als Hauptaufgabe ein Buch, indem jemand stirbt.

Nebenaufgaben:

1. Lest ein Buch, dessen Titel aus entweder 3 oder 6 Wörtern besteht

2. Lest ein Buch mit einem weißen Cover

 

Ihr habt vom 1.1.14 bis 31.1.14 Zeit die Aufgaben zu erfüllen und zu rezessieren.

Ich freue mich immer über Feedback wie ihr mit den Aufgaben klarkommt. Entweder direkt hier oder auch auf Facebook. Wer die Regeln noch einmal lesen möchte findet sie hier.

Viel Spaß mit den ersten Aufgaben und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Sabrina

Weihnachten mit Agatha Christie


Titel: Weihnachten mit Agatha Christie
Autor: Agatha Christie
Seiten: 170
Verlag: Scherz

 

Das Buch ist eine Sammlung von englischen Weihnachtsgedichten (mit deutscher Übersetzung dazu), den bekanntesten englischen Weihnachtslieder, persönlichen Erinnerungen der Autorin an Weihnachten und ihre Hochzeit, welche Weihnachten stattfand außerdem einer Kurzgeschichte ihrer Figur Miss Marple und 2 ihres Hercule Poirot, wobei dies eigentlich die gleiche Geschichte in 2 Fassungen ist. Zu guter Letzt ist auch noch eine Weihnachtsgeschichte vom Esel drin, der im Stall bei Jesus Geburt dabei war und ihn auf seinem weiteren Weg begleitete.

Ein schönes Buch, wirklich passend zur Weihnachtszeit. Ich fand es schön auch mal die englischen Weihnachtslieder kennenzulernen und ihre Weihnachtsgedichte zu lesen. Einzig die zweite Fassung der Hercule Poirot Geschichte hätte ich nicht haben müssen, denn auch wenn sie kürzer war als die erste, war es eben nahezu das gleiche, nur mit geänderten Figuren und daher recht langweilig. Insgesamt bekommt das Buch von mir

3,5 von 5 Punkten.

A-Z Challenge

Hallo zusammen,

die liebe Janine veranstaltet nächstes Jahr ein Challenge quer durchs Alphabet. Wies funktioniert? Ganz einfach: Jeden Monat sind 2-3 Buchstaben des ABCs dran und ein Wort des Titels muss damit beginnen. Es gibt keine Seitenvorgaben, keine Ansprüche ans Cover und keine weiteren Aufgaben.

Wenn ihr neugierig geworden seid, dann schaut doch mal bei ihr rein:

http://bluebutterfly222.wordpress.com/mein-bucherblog/challenges-20132014/a-z-lesechallenge-2014/

A-Z Lesechallenge 2014

Nun möchte ich auch meine erste Challenge starten.

Die Regeln sind schnell erklärt und einfach gehalten ;-)

Das Alphabet hat 26 Buchstaben also dürft ihr auch 26 Bücher lesen. Allerdings nicht irgendwie.

  • Die Titel müssen mit den Buchstaben A-Z beginnen in den jeweiligen Monaten, wobei hier auch ein wenig Kreativität erlaubt ist ;-) z.B.  Monat Januar, Buch mit A- Titel:“Am Ende war die Tat”, “Das Haus am See”, “The Old Man and the Sea”;also nur ein Wort im Titel, muss den Buchstaben vom Monat enthalten. Somit sollte es nicht zu schwer werden.
  • Zahlen zählen nur, wenn diese ausgeschrieben wurden, wie z.B. “Zwei gehen Ihren Weg”
    Ausnahme darf hier das X sein, wenn X die römische Zahl 10 darstellt.
  • Es zählen alle Sprachen mit lateinischen Buchstaben (also auch englische Bücher, rumänische und welche Sprachen ihr auch immer gern lest)
  • Jedes Buch darf nur einmal für einen Buchstaben genommen werden. Es zählen natürlich auch alle Bücher, die für andere Challenges gelesen werden.
  • Rezensionen müssen keine erstellt werden, dürfen aber gern.
  • Es gibt keine Mindestseitenzahl des Buches, alles was keine Zeitschrift wie “Frau im Spiegel”, kein Comic oder sowas ist, darf teilnehmen.
  • Monate und ihre Buchstaben

    • Januar A und B
    • Februar C und D
    • März EF und G
    • April H und I
    • Mai J und K
    • Juni L und M
    • Juli NO und P
    • August Q und R
    • September S und T
    • Oktober U und V
    • November W und X
    • Dezember – Y und Z

    Unter allen Teilnehmern, die fleißig durchhalten und am Ende 26 Büchertitel gefunden und gelesen haben, verlose ich drei kleine Überraschungen (via random.org). Wenn sehr viele mitmachen, kann sich die Anzahl auch noch erhöhen.

A „Der Augenschneider“

B „140 Tage Balkan-Tiger und Brusketa“

C „Creepers“

D „Das Böse“

E „Die Entdeckung der Langsamkeit“

F „Neferets Fluch“

G „Gefängnistagebuch“

H „Du fährst zu oft nach Heidelberg“

I „Im letzten Licht des Tages“

J „In 300 Jahren vielleicht“

K „Mensch Karnickel“

L Hermann Hesse – Der Lateinschüler

M Unbekannt – Die Wahrheit über Männer

N Mara Stadick – Was wir nicht sehen

O Brigitte Carstens – Martha und Herr von Oven

P Felicitas Lovenberg – Und plötzlich war ich zu sechst

Q Weiss/ Hickmann –  Der Quell der Finsternis

R Katrin Rodeit – Gefährlicher Rausch

Aubrey Cardigan – Wings of Silence

T Birgit Jasmund – Die Tochter von Rungholdt

U Erasmus Herold – Und ich richte ohne Reue

V Goetz Markgraf – Lukas und der Notruf vom Jupiter

W Tanja Janz – Ein Nerd auf Wolke Sieben

X Sabine Theodora Ruh – Der Tag X

Y Gerlis Zillgens – Yolo, der wildgewordene Pudding und Jo Zwometerzwo

Z Ralf Kurz – Kopf oder Zahl

1 156 157 158 159 160 162